Seite versenden ..


Buchen ...

NAHE, still und meisterhaft

21. bis 25. Mai 2018
Bad Münster am Stein-Ebernburg, Nahe (D)                   
ausgebucht
Preis: € 775,- HP
Buchung

Anreise am ersten Tag bis 13:30 Uhr im Hotel, Programmbeginn 14:00 Uhr
Abreise am letzten Tag nach dem Mittagessen

Der Standort
Bad Münster am Stein-Ebernburg, ein nettes Städchen an der Nahe, Kurort mit imposanten sechs Gradierwerken. Im Park das schöne Jugendstil-Bäderhaus, wo die Soleanwendungen verabreicht werden. Drei riesige Felspartien und zwei Burgen sind das unverwechselbare Markenzeichen - Ruine Rheingrafenstein, Ebernburg und Bastei am Rotenfels. Praktisch am Fuße der Ebernburg befindet sich das kleine wohlige ***Weinhotel mit aktuell renovierten Zimmern, das die Gäste täglich überrascht mit geschmackvoll eingedeckten Tischen und traumhaften, frischen Frühstück. Bei schönem Wetter ist da abends noch der Garten, gut für ein Lächeln, ein Gespräch.
Der Ort liegt an der B48. Bahnstation: Bad Münster am Stein, Taxi zum Hotel.

Die Weinproben
Dieses Jahr unter dem Motto "junge und gereifte Weine". Zur Auswahl stehen die Spitzen-Weingüter Dr. Crusius in Traisen, Dönnhoff in Oberhausen, Diel in Burg Layen, Kruger-Rumpf in Münster-Sarmsheim, Gut Hermannsberg in Niederhausen, Jakob Schneider in Niederhausen oder Von Racknitz am Disibodenberg in Odernheim. Es erwarten Sie nichtkommerzielle Verkostungen. Sie haben Zeit für das Gespräch mit Winzer oder Winzerin, Zeit für Ihre Eindrücke und Reflexion, welche Bedeutung jeder Wein für Sie in der Alltagspraxis haben könnte.

Die Wanderungen
Eine abwechslungsreiche Route zwischen Nahe, Alsenz und Glan führt auf den Disibodenberg in Odernheim. Die Ruinen lassen ahnen, wo Hildegard von Bingen als
8-jähriges Mädchen in die Klosterschule gekommen ist. Sie verließ als Äbtissin das Kloster
36 Jahre später im Jahre 1151. Eine schöne Wanderung bietet das Naturgebiet Bastei am Rotenfels (höchste Felswand nördlich der Alpen) mit den Weinbergen von Dr. Crusius. Für eine Wanderung durch das Hüttental setzen wir mit der Fähre über den Fluß und wandern aufwärts zur Burg Rheingrafenstein und Forsthaus Spreitel. Täglich sind es 4-5 Stunden, also 12-15 km mit Höhenunterschieden von 50 - 200m.

Leistungen
Der Preis beträgt € 775,- pro Person.
Inklusive:
- Anmeldegebühr € 75,-
- kostenloses Parken,
- 4 Übernachtungen im kleinen, persönlichen 3 Sterne Weinhotel,
- täglich wechselndes reichliches Frühstück mit frischen, regionalen sowie Bio-Produkten,
- Halbpension,
- 1 krönendes 5-Gang Wein-Diner mit mehreren ausgewählten Weinen, inkl. Wasser, Kaffee,
- 4 exklusive persönlich kommentierte Weinproben,
- alle Transfers vor Ort laut Programm,
- Eintritt für Museum, zur Klosterruine und Hildegardiskapelle auf dem    Disibodenberg,
- geführte Wanderungen, Informationen zu den Weingütern, Dokumentationsmaterial,
- MwSt und örtliche Touristensteuer.

Exklusiv:
€ 75,- Einzelzimmerzuschlag,
€ 10,- Reisegarantiesumme,
€ 15,- Reservierungsgebühr,
alle nicht genannten Mahlzeiten,
An- und Abreise,
Versicherungen.

Anzahl Teilnehmer
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf minimal 8, maximal 14 Personen. Somit ist eine individuelle Weinprobe und das persönliche Gespräch jeweils mit einem Spitzenwinzer und/oder Kellermeister gewährleistet.

 

 

 

WeinWanderungen » Weingebiete »